Der Cyberagent

Für alles gibt es ein erstes Mal – aber auch ein letztes! In diesem Monat erklärt Avi Kravitz, Software-Unternehmer und White-Hat- Hacker, wann er Passwörter vergisst und warum am Schabbes nichts bei ihm vibriert.

0
751
Avi Kravitz macht sich mit seinem Start-up Cyper Trap auf die Jagd nach Cyber-Kriminellen. Das Software-Unternehmen ist eines der führenden im IT-Security-Bereich der Täuschungstechnologie (Deception Technology). Um große Unternehmen vor digitalen Angreifern zu schützen, legt Cyber Trap eine virtuelle Falle aus. Dabei wird für den Angreifer eine attraktive, kontrollierte Umgebung geschaffen, in der sich dieser möglichst lange aufhält, damit sein Verhalten beobachtet und analysiert werden kann. Kravitz gehört zu den White-Hat-Hackern, die ihr Wissen sowohl innerhalb der Gesetze wie auch der Hacker-Ethik verwenden. cybertrap.com © Michaela Mejta

Das letzte Mal dass …
mir jemand in meine ausgelegte CyberTrap ging, war …
… vor wenigen Tagen. Es handelte sich um Hacktivisten aus dem Mittleren Osten, die es mit geschickten Tricks fast geschafft hatten, ein Unternehmen zu kapern.

Das letzte Mal, dass ich mein Passwort vergessen habe, …
… war unmittelbar nach meinem letzten langen Urlaub. Ich konnte da wieder so richtig abschalten und die Dinge hinter mir lassen. Auch mein Passwort.

Das letzte Mal, dass ich mir einen Virus eingefangen habe, …
… war im Winter des vorletzten Jahres. Das war so ein furchtbarer Schnupfen, Schuld war ein Rhinovirus.

Das letzte Mal offline war ich …
… letzten Schabbes. Ich bekomme täglich unzählige Mails, Nachrichten oder Anrufe (irgendwo auf der Welt ist immer Tag!), und ständig läutet oder vibriert irgendein Gerät.
So eine Auszeit inklusive Digital Detox ist schon etwas Feines.

Das letzte Mal abgestürzt bin ich …
… in der Nacht auf den 1. Jänner 2018 auf der philippinischen Insel Coron. Nach einem Motorradunfall mit kurzem Krankenhausaufenthalt entstand ein Long-Island-Iced-Tea-Moment in der Hotelbar kurz vor Mitternacht. Mit frisch verbunden Wunden, vollgepumpt mit Medikamenten und zerfetzten Klamotten habe ich auf das neue Jahr angestoßen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code