Kellergeschichten

Für alles gibt es ein erstes Mal – aber auch ein letztes. Schauspielerin und Hotelmanagerin Claudia Androsch erzählt uns in dieser Ausgabe, womit sie sich (und ihre Tochter) belohnt.

0
913

Claudia Androsch, bekannt aus der TV-Serie Kaisermühlenblues, absolvierte ihre Ausbildung bei Susi Nicoletti, Ida Krottendorf und Uta Hagen in New York. Neben ihrer Film- und Fernsehtätigkeit reichen Engagements vom Theater in der Josefstadt, dem Stadttheater Koblenz und der Theater Rampe Stuttgart über die Salzburger Festspiele bis hin zum niederösterreichischen
Donaufestival und steirischen herbst. Zudem betreibt die Wienerin gemeinsam mit ihrer Schwester ein Fastenhotel in Altaussee.

Das letzte Mal Lampenfieber hatte ich …
bisher bei jeder Premiere.

Die letzte kulinarische Enttäuschung war …
mein Frühstück.

Das letzte Mal mir selbst ein Geschenk gemacht habe ich, als …
ich mit meiner Tochter nach der Zeugnisvergabe Eis essen war.

Die letzte perfekte Nacht im Hotel hatte ich …
(darüber rede ich nicht.)

Das letzte Mal stolz auf mich war ich, als …
ich endlich meinen Keller aufgeräumt habe.

Claudia Androsch
streitet im Oktober leidenschaftlich als Helene
Thimig mit der einstigen Operettendiva Fritzi Massary
(Erika Deutinger) und der
Malerin Eva Herrmann
(Julia Resinger) im Stück EXILLosAngeles – # Helene Thimig vergöttert Max Reinhardt.
Premiere: 5.10.2017,
Weitere Termine: 6., 12., 13., 14., 19., 20., 21.10.2017,
Beginn: 19.30 Uhr
KiP – Kultur im Prückel (Theater im Souterrain des Café Prückel), Biberstraße 2, 1010 Wien

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code