ROSA GILKAROV: „In der Musikstadt Wien die Jüdischkeit beizubehalten, ist uns gelungen“

ROSA GILKAROV wuchs in Taschkent im heutigen Usbekistan auf und lebt seit 45 Jahren in Wien. Bis zu ihrer Pensionierung arbeitete sie als Ordinationsassistentin im Maimonides-Zentrum. 1999 gründete sie das Jehuda-Halevi-Zentrum für Kunst und Kultur, dessen Vorsitzende sie ist. Ihre drei Kinder sind 41, 39 und 33 Jahre alt.

0
881
© Ronnie Niedermeyer

1974 kam ich mit meinen Eltern von Israel nach Wien – mit dem Plan, in unsere alte Heimat Taschkent zurückzukehren. Inzwischen sind wir der sowjetischen Regierung dafür dankbar, uns die Einreise verwehrt zu haben. Im Laufe unserer Integration in Wien war es uns wichtig, uns selbst treu zu bleiben und die Assimilation unserer Kinder zu vermeiden, dafür aber ihre jüdische Identität zu stärken. Zu diesem Zweck stellte ich 1997 mit einigen gleichgesinnten Eltern die bucharische Jugendorganisation „Jad be Jad” auf. 1999 folgte die Gründung des Jehuda-Halevi-Zentrums für Kunst und Kultur, Trägerorganisation der gleichnamigen Musikschule. Ziel war und ist, Menschen aus verschiedensten ethnischen Gruppierungen unabhängig ihrer sozialen und religiösen Herkunft durch Musik und Veranstaltungen zueinanderzuführen. Inzwischen habe wir über 120 Schülerinnen und Schüler ab vier Jahren und bis ins Erwachsenenalter. Unsere Jüdischkeit beizubehalten und trotzdem integraler Teil der Musikstadt Wien zu werden – das ist meiner Familie und auch vielen anderen offenbar gelungen.

TIPP: Seit inzwischen vier Jahren findet sich inmitten der Mazzesinsel das markante Gebäude des MuTh am Augartenspitz und ist von dort gar nicht mehr wegzudenken. Der Konzertsaal der Wiener Sängerknaben und sein kooperatives Team stehen für unterschiedliche Veranstaltungen zur Verfügung – auch für ein Chanukka-Fest. Dank unserer Sponsoren konnten hier die kleinen Stars der JH-Musikschule das Fest der Lichter 2018 mit einem großen Stargast aus Israel feiern: Countertenor David D’Or.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code