Schnell, zuverlässig und lecker – Essenbestellen als neuer kulinarischer Trend

0
410

Der moderne Alltag hat die Menschen fest im Griff: Zwischen Job, Freizeit und Familie findet sich immer weniger Zeit für sich selbst. Doch gerade in solch turbulenten Zeiten wird Self-Care besonders großgeschrieben – Die Selbstfürsorge lässt sich mit etwas Geschick und natürlich einem zuverlässigen Lieferdienst viel leichter betrieben.

Essenbestellen statt selbst kochen: Gute Gründe für den Griff zum Smartphone

Früher kam man von der Schule nach Hause und bereits beim Aufstieg im Stiegenhaus duftete es herrlich nach Mamas leckerem Gulasch. Oder nach einem selbstgebackenen Kuchen. Oder nach einem neuen Wok-Gericht. Diese Düfte waren untrennbar mit dem Gefühl des nachhause Kommens verbunden. Heute leben viele Menschen als Single und betrachten das Kochen als einen sozialen Akt, der im Familien- oder Freundeskreis passiert. Für sich alleine anderthalb Stunden in der Küche stehen – viel zu aufwendig!

Aber auch die fehlenden Kochkünste sind ein Grund, zum Handy zu greifen und schnell eine
Bestellung zu tätigen. Denn wenn sich das eigene Können auf Eierspeise und Packerlsuppe
beschränkt, kann das Selberkochen auf Dauer recht langweilig werden. Ein Lieferservice
eröffnet hingegen kulinarische Welten mit wenigen Klicks: Japanische Sushi, libanesische
Falafel oder vielleicht typisch österreichischer Kaiserschmarren.

Genießen im Familienkreis: Keine Hektik dank Lieferservice

Aber nicht nur Singles und Koch-Muffel lassen sich Essen liefern, um schnell und ganz
bequem zu ihren Lieblingsgerichten zu kommen. Auch in Familien wird immer häufiger
Essen bestellt, anstatt nach dem Feierabend noch einmal in der Küche zu stehen. Denn nach einem langen und herausfordernden Tag im Büro sehnen sich nur wenige Eltern noch eine weitere Stunde am Herd. Die Wartezeit bis der Lieferbote an der Tür klingelt, verbringen sie mit ihren Kindern, teilen die gemeinsamen Eindrücke des Tages miteinander oder genießen eine kleine Vorspeisenplatte, die mit wenigen Handgriffen angerichtet ist. Diese Chance auf eine stressfreie Zeit wird durch die Lieferdienste gewährt, die den berufstätigen Eltern abends erlauben, die Quality Time mit der ganzen Familie zu genießen, anstatt gestresst den Kochlöffel zu schwingen.

Mjam: Essenbestellen 2.0

Dank der Plattform Mjam ist es heute für gestresste, berufstätige Menschen kein Problem
mehr mit einem köstlichen Abendessen aufzuwarten, das sowohl schmeckt als auch
professionell zubereitet ist. Nicht nur die Vielfalt der Angebote, die nahezu die gesamte
Weltküche abdecken, sondern auch die schnelle Lieferung machen es möglich, in Bezug auf
das Essen keinerlei Abstriche machen zu müssen, sondern dieses weiterhin als einen
köstlichen Fixpunkt in seinen Alltag zu integrieren.

Ausblick auf morgen: Essenstrends der Zukunft

Der Trend zu Superfoods wie Chia, Quinoa und vielen mehr hat sich mittlerweile fest im
Alltag verankert. Auch das Angebot an Street Food aus aller Welt, das sogar direkt nach
Hause geliefert wird, wird immer größer: Seien es fantasievolle Hot Dogs, leckere Curries
oder würzige Pad Thai. Für alle, die besonders stark auf ihre Linie achten, gibt es auch Detox-Kuren, die direkt in die eigenen vier Wände zugestellt werden.

bezahlte Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

code