Donnerstag, 25.05.2017

Frauen in der Armee

Die isralische Armee hat ihren ersten weiblichen General. Sie dient bei keiner Kampfeinheit, kämpft aber – mit friedlichen Mitteln – für mehr Gleichstellung und...

„Unsere Einzigartigkeit bringt uns zusammen“

Gibt es junge jüdische Kunst aus Wien? Eine Ausstellung mit sechs Künstlern beim Festival der jüdischen Kultur soll diese Frage mit einem klaren „Ja“...

Braune Kontinuität in Teilen Oberösterreichs

In jenen Orten Oberösterreichs, in die sich gegen Ende des Zweiten Weltkriegs sowie nach der Teilung in eine US- und eine Sowjetbesatzungszone des Bundeslandes...

Mélange und Muezzin

Das Österreichische Hospiz in Jerusalem – Österreichs Vorposten im Orient blickt heuer auf 150 Jahre Geschichte zurück. Von Ben Segenreich Ein Haus, „von dessen vorderen Fenstern...

Ihrer Zeit voraus

Lise Meitner – Wissenschafterin, Pazifistin, Jüdin – Leben und Werk einer Frau, die ihrer Zeit voraus war. Von Ron Malaev Als dritte Tochter von Philipp...

Oh du süßes, koscheres Schlaraffenland!

Das Angebot an koscheren Naschereien ist groß. Aber sind koschere Süßigkeiten lecker? Schmeckt koscherer Tee anders als herkömmlicher? Gibt es „typisch koscher“? Das wollten...
© Privatbesitz Christopher Wentworth-Stanley

„Man kann fast die Mundpropaganda spüren“

Eine Gedenktafel in der Christ Church in der Wiener Jauresgasse erinnert seit Kurzem an eine spektakuläre Rettungsaktion in den Monaten nach dem „Anschluss“: Zwei...
Buchcover Marta Marková Unglück auf fast allen Seiten

Drei starke und sensible Frauen aus Prag

Weibliche Rebellion und Kafkas Elternrevolte untersucht die Kulturpublizistin Marta Marková im Band Unglück auf fast allen Seiten. Von Marta S. Halpert Es waren einmal drei...

SOCIAL MEDIA

1,589FansGefällt mir
21NachfolgerFolgen

EMPFOHLENE BEITRÄGE

Das Ungeheuer von T el Aviv und der gefundene Schatz

Die Stadtplanung in Tel Aviv war nicht immer vorteilhaft. Doch manchmal verbirgt sich an architektonischen Schandflecken zwischen Schmutz und Verwahrlosung ein wahrer Schatz – wie die landesweit größte Sammlung an jiddischer Literatur in der „neuen“ zentralen Busstation. Von Daniela Segenreich-Horsky Die Verantwortlichen für die Tel...

Ein Gespür für Zwischentöne

Weltweit existieren seit vielen Jahren Zentren für Israel-Studien, wichtige Forschungs- und Vermittlungseinrichtungen, in denen die langfristige intensive Auseinandersetzung mit der Kultur dieses Landes im Fokus steht. Doch in Österreich wartet man noch vergeblich auf ein Institut dieser Art. Von Doron Rabinovici In manchen Ländern gibt es...

Rebellische Studierende

„Eine junge jüdische politische“ Stimme habe in Wien bisher gefehlt, meint die neue Leitung der Jüdischen Österreichischen HochschülerInnen (JÖH). Benjamin „Bini“ Guttmann (21), er studiert Jus und Politikwissenschaften, und Benjamin „Beni“ Hess (23), Jusstudent, sind seit Jänner das neue Präsidententeam der JÖH und stehen damit...

Wina Editorial

Stellen sie sich vor, sie drehen in der Früh die Nachrichten auf und die Welt hat sich plötzlich um 180 Grad gedreht – ihre Welt hat sich mit einem Schlag völlig verändert. Von gestern auf heute sind sie nicht mehr Bürger der Europäischen Union,...

Allianzen gegen den Hass

Von Doron Rabinovici Die Österreichische Hochschülerschaft hat sich klar gegen BDS ausgesprochen – und beweist damit, dass Bündnispartner nicht in allen Punkten übereinstimmen müssen. Die Österreichische Hochschülerschaft der Wiener Universität sprach sich gegen jeden Antisemitismus aus und zwar „ganz gleich, ob er im Mantel legitimer Menschenrechtsarbeit...